ADSp 2017 E-Learning-Tool

2017-02. Seit dem 01.01.2017 können die ADSp 2017 von Spediteuren, Transportunternehmen, Lagerhaltern und sonstigen Verladern eingesetzt werden. Dieses neue einheitliche Bedingungswerk wirft jedoch noch viele Fragen auf. Besonders für Mitglieder der Verbände, die die ADSp bisher nicht ausdrücklich empfohlen und angewandt haben, ergeben sich wesentliche Neuerungen.

Welche Aspekte der ADSp 2017 sind besonders wichtig? Mit welchen Auswirkungen müssen Spediteure und Transportunternehmen rechnen?

Das neue E-Learning-Tool von KRAVAG gibt hierauf Antworten und vertieft sich in einzelne Wissensgebiete, wie zum Beispiel Standzeitenregelung, Inventurdifferenz und Höherwertdeklaration. Die Informationen werden in etwa 30 Minuten interessant und klar verständlich dargestellt. Einzelne Themen können beliebig oft wiederholt werden.

Wer sich durch die komplette "Deutschland-Reise" klickt und dabei die Quizze löst, gewinnt echtes Expertenwissen und ein tiefes Verständnis für die Zusammenhänge. Besonders interessant sind die Checklisten mit konkreten Handlungsempfehlungen für die Praxis.

So funktioniert der Zugang zum E-Learning-Tool ADSp 2017:
KRAVAG/SVG-Kunden, die sich bereits für das Portal KRAVAG-Online registriert haben, kommen über den bekannten Link www.kravag-online.net auf das Lernprogramm.

Alle anderen müssen sich vorab unter www.kravag-online.net/e-learning/register anmelden und erhalten dann automatisch ein Zugangspasswort für die Plattform.

Kontakt

Haferlandweg 8
48155 Münster

fon 0251-6061-113
fax 0251-6061-3130
service[at]svg-ms.de
     Kontaktformular